Freitag, 27 Januar 2017
Jeunghun Wang and Kiradech Aphibarnrat  (Getty Images)
Jeunghun Wang and Kiradech Aphibarnrat (Getty Images)

 

Doha, Katar - Nach zwei Tagen waren noch zwei von fünf Deutschen übrig: Martin Kaymer und Alexander Knappe. Max Kieffer, Bernd Ritthammer und Marcel Siem scheiterten am Cut. Siem wurde dabei vom Turnier disqualifiziert. 

Kaymer konnte auch an Tag zwei der Commercial Bank Qatar Masters nicht an die Leistung vergangener Woche in Abu Dhabi anknüpfen. Drei Bogeys standen drei Birdies gegenüber und ergaben am Ende des Tages 72 Schläge und einen 57. Rang auf dem Leaderboard. Mit insgesamt zwei unter Par schaffte Kaymer knapp den Cut und kann nun auf den Moving Day hoffen, um sich weiter oben zu platzieren. 

Major class.@MKaymer59 1, the 13th hole 0. pic.twitter.com/7e0S1RGmo8

— The European Tour (@EuropeanTour) 27. Januar 2017

Ebenfalls 72 Schläge standen auf Knappes Scorecard, als er ins Clubhaus kam. Nach einer 67er Runde (-5) vom Vortag ist seine Ausgangsposition für den Samstag jedoch aussichtsreicher, als die seines Landsmanns. Der 27-Jährige notierte seine Bogeys nahezu an den selben Löchern wie Kaymer. Knappe startet von Rang T27 ins Wochenende. 

Siem mit kleinem, aber entscheidendem Fehler

Marcel Siem kam nach zwei Runden auf insgesamt 144 Schläge, das waren zwei zu viel für den Sprung ins Wochenende. Es hätte ihm am Ende allerdings nicht weiter geholfen, da ihm auf Bahn 4 und 5 ein kleiner Fehler unterlief. Er vertauschte die Ergebnisse der beiden Löcher und wurde somit nach der Runde disqualifiziert. "Nicht, dass es was ausmachen würde, aber damit ihr Bescheid wisst. Ich habe auf Loch 4 und 5 Zahlendreher drin gehabt und bin somit disqualifiziert, obwohl der Score stimmt ?? ??. Wenn's läuft dann läuft's!!! 
Ich hoffe nächste Woche klickt es endlich", schrieb er nach seiner Runde auf seinem Facebook-Account. 

Kieffer, Ritthammer am Cut gescheitert

Kieffer und Ritthammer teilten sich nicht nur ein Zimmer in Doha, sondern teilen sich nach zwei Runden auch die gleiche Position auf dem Leaderboard. Mit eins über Par scheitern die beiden Freunde um drei Schläge am Cut. Kieffer wird nächste Woche auch das dritte Turnier des Desert Swing bestreiten. Für seinen Kollegen aus München sieht es aktuell danach aus, als müsse er abreisen. Auf der Entry List der Omega Dubai Desert Classic steht Ritthammer auf Rang vier der Warteliste.

Große Gruppe in Führung

Nach 36 Löchern teilen neun Spieler die Führung. Mikko Korhonen, Bradley Dredge, Jorge Campillo, Nacho Elvira, Andy Sullivan, Thomas Aiken, Jaco van Zyl, Jeunghun Wan und Kiradech Aphibarnrat teilen sich den Platz an der Spitze. Doch nicht nur diese große Führungsgruppe hat Chancen auf den Sieg in Katar. Direkt dahinter lauerten sieben weitere Spieler mit nur einem Schlag Rückstand.

 

Get Adobe Flash player

Turnier Leaderboard

PosName des SpielersNatLochPar
1WANG, JeunghunKOR18-16
T2LAGERGREN, JoakimSWE18-16
T2VAN ZYL, JacoRSA18-16
T4LORENZO-VERA, MikeFRA18-15
T4AIKEN, ThomasRSA18-15
T6SMITH, JordanENG18-14

European Tour Partners

  • BMW
  • Emirates
  • Titleist
  • Rolex

Media Centre

Official Partner

Official Suppliers

This website is © The PGA European Tour 1997 - 2017. PGA European Tour, Wentworth Drive, Virginia Water, Surrey, GU25 4LX. Registered in England No. 1867610.
All rights reserved. No reproduction, distribution or transmission of any information, part or parts of this website by any means whatsoever is permitted without the prior written permission of the PGA European Tour.