Freitag, 10 März 2017
Day 2 Highlights - Hero Indian Open

Ähnliche Inhalte

Videos

     

    Neu Delhi, Indien - Eine weitere Gewitterunterbrechung wirft den Zeitplan der Hero Indian Open erneut über den Haufen. So stehen nach dem Freitag noch längst nicht alle Teilnehmer für die beiden Finalrunden im DLF Golf & Country Club fest. Zahlreiche Spieler haben von ihrer zweite Runde nur wenige Löcher gespielt und müssen am Samstagfrüh noch einmal auf den Platz, bevor zur Halbzeit Bilanz und der Cut gezogen werden können.

    Unter denjenigen, die ihre zweiten 18 Löcher auf dem von Gary Player neu entworfenen DLF G&CC noch beenden müssen, befindet sich auch Alexander Knappe. Der Deutsche hatte die Hero Indian Open mit einer 75 (+3) eröffnet und liegt nach sieben gespielten Löchern am Freitag auf dem geteilten 47. Rang (+4).

    Marcel Siem hat sich dagegen schon sicher für die (im Idealfall) beiden Finalrunden qualifiziert. Seiner 70 (-2), die er auf Facebook mit "Es ist langsam wieder Land in Sicht" kommentierte, folgte einer 76 (+4). Mit einem Gesamtergebnis von zwei über Par und auf dem geteilten 24. Platz startet Siem ins Wochenende.

    Der Titelverteidiger in Indien, S.S.P. Chawrasia, steht auch nach dem zweiten Tag überraschend ganz oben auf dem Leaderboard. Der neue Austragungsort ist deutlich länger als der Platz des Delhi Golf Club, auf dem in den beiden Jahren zuvor gespielt wurde. Mit der fehlenden Länge des kleinen und schmächtigen Inders hat er damit deutliche Nachteile gegenüber der deutlich athletischeren Konkurrenz.

    Was Chawrasia allerdings an Länge fehlt, macht er mit Präzision gut. So brachte er am Freitag eine fehlerfreie 67 (-5) mit fünf Birides ins Clubhaus und führt mit einem Schlag Vorsprung auf David Horsey und Matteo Manassero, der nach sieben gespielten Löchern aufgrund akuter Gewitterwarnungen vom Platz geholt wurde.

    Mit der zweiten 76 (+4) in Folge muss sich Maximilian Kieffer von der Teilnahme an den beiden Finalrunden wohl verabschieden. Mit dem anspruchsvollen Geläuf des DLF Golf & Country Club wurde der Deutsche zu keiner Zet warm. Zwar gelangen ihm im Laufe der ersten beiden Tage insgesamt fünf Birdies. Dem gegenüber standen allerdings acht Bogeys, ein Doppelbogey sowie ein Triplebogey (beide am Freitag). Mit gesamt acht über Par teilt er sich nach dem Freitag den 95. Rang.

    Get Adobe Flash player

    Turnier Leaderboard

    PosName des SpielersNatLochPar
    1CHAWRASIA, S.S.PIND18-10
    2GREEN, GavinMAS18-3
    T3JAMIESON, ScottSCO18-2
    T3MANASSERO, MatteoITA18-2
    T5LAHIRI, AnirbanIND18-1
    T5CABRERA BELLO, RafaESP18-1

    European Tour Partners

    • BMW
    • Emirates
    • Titleist
    • Rolex

    Media Centre

    Official Partner

    Official Suppliers

    This website is © The PGA European Tour 1997 - 2017. PGA European Tour, Wentworth Drive, Virginia Water, Surrey, GU25 4LX. Registered in England No. 1867610.
    All rights reserved. No reproduction, distribution or transmission of any information, part or parts of this website by any means whatsoever is permitted without the prior written permission of the PGA European Tour.